Texte und Bilder für Pressemitteilungen

Name: Alwine Pompe, geboren in Hamburg.
Studium: Fachhochschule für Gestaltung,  Armgartstraße / Hamburg.
Textildesign und Grafikdesign
(U.a.: Prof. Friedrich Einhoff und Prof. Hans Weckerle).
 
Seit 1984 freischaffende Künstlerin.

 

Die Bilder wurden bisher ausgestellt in Deutschland, Spanien, Frankreich, der Schweiz, China, Luxemburg, USA und Italien.

Alwine Pompe  -  Atelier

Blitzenburg 9, 21385 Rehlingen, Tel.: 04132 - 78 56, Handy: 0172 - 177 15 84, pompe.atelier@gmail.com
UST-IdNr.: DE262239907

p r e s s e m i t t e i l u n g

Alwine Pompe   -   Rehlingen / Ehlbeck, den 04.03.2021

 

Das wunderschöne Pralinenpapier und die Künstlerin

Die international für Ihre Arbeiten mit Pralinenpapier bekannte Künstlerin Alwine Pompe, lässt sich jetzt mit Ihrem Atelier offiziell in Amelinghausen, OT Rehlingen an dem Flüsschen „Ehlbeck“ nieder.
Seit über 30 Jahren arbeitet Alwine Pompe mit farbigen Pralinenpapieren/Aluminiumfolien und Buntstiften. Das Trägermaterial ist immer Holz.
Die Farben, Strukturen und das von der Künstlerin verwandte Material, macht Ihre Werke so besonders.
Es ist einzigartig, wie die Künstlerin die metallischen Pralinenpapiere, diese schönen, sehr dünnen, fragilen, glänzenden, farbvielfältigen Aluminium-Folien als Primärmaterial einsetzt. Die Künstlerin verstärkt die Vielfalt dieses Materials noch dadurch, dass sie Reliefs und Buntstift-Farbigkeit in ihre Bilder einarbeitet. Das Ergebnis ist ein Feuerwerk an Farben, Formen und Strukturen. Für einen Betrachter ergeben sich wieder und wieder neue Sichtweisen auf diese Bilder, die ihm immer wieder neue Perspektiven eröffnen.
Als naturwissenschaftlich interessierte Künstlerin, beschäftigt sich Alwine Pompe mit der Energie von Licht/Farbe und deren Auswirkung/Strahlung auf die Zellen des menschlichen Körpers.

Die in Hamburg geborene Künstlerin studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg Textildesign und Grafikdesign.

In Ihren neueren Werken beschäftigt sich Alwine Pompe mit "ars sacra". Sie bemüht sich, durch ungewohnte Impulse einen aufgefrischten Blick auf die christlich geprägte Kultur zu geben.
Auszüge aus diesen Bildern sind auf Produkten des Klosterverlags „ars litugica“ der Benediktinerabtei Maria Laach zu sehen.


Zwei Ihrer kleineren Werke hängen ab April 2021 im "CAM Casoria Contemporary Art Museum" in Neapel, Italien.


Die Vita sowie Bilder von Alwine Pompe wurden von der
"Chinese Cultural Information Association“ im Buch: "Die berühmten Künstler an der Seidenstraße“, veröffentlicht.


Die Künstlerin hatte Ausstellungen ihrer Werke in Spanien, der Schweiz, Frankreich, China, Luxemburg, USA, Italien, Deutschland.


Im Sommer wird die Künstlerin ihr Atelier im Rahmen der “HeideKultour“ für Besucher öffnen. Die Termine können rechtzeitig über die Webseiten www.Heidekultour.de und www.alwine pompe.de erfahren werden.

p r e s s e m i t t e i l u n g

Alwine Pompe   -   Rehlingen, den 26.09.2020

 

Corona Krise: Kunst Sonderedition als Hilfe für die Abtei Maria Laach

 

Die Corona Krise belastet auch die Benediktinerabtei Maria Laach sehr. Sie verschärft die finanziellen Herausforderungen, vor denen das Kloster steht, um diesen besonderen Ort zu erhalten.

Die Künstlerin Alwine Pompe hat jetzt extra für das Kloster eine Fine Art Print Sonderedition aufgelegt mit dem Titel: Hoffnungszeichen.

 

Diese dient einer Spendenaktion für das Kloster Maria Laach.

Siehe auch die laufende Spendenaktion des Klosters Maria Laach:

https://www.maria-laach.de/aktuelles/nachrichten/kunst-sonderedition.html

 

Um die Benediktinerabtei Maria Laach mit ihrer großen Klosteranlage und der sechstürmigen Basilika zu erhalten, ist die Abtei auf Spenden angewiesen.

Die  große Basilika gilt als eines der schönsten romanischen Baudenkmäler unseres Landes.

Der Verkaufsgewinn der Kunst Sonderedition Corona 2020 geht vollständig an die Abtei Maria Laach.

 

Die Künstlerin ist international bekannt für ihre ausgefallenen Bilder aus Pralinenpapier, Buntstift auf Holz. Sie arbeitet mit diesem Material seit über 30 Jahren.

 

Die Kunst Sonderedition Corona 2020 besteht aus drei unterschiedlichen Fine Art Prints, die einzeln erworben werden können. Die Drucke sind von hervorragender Qualität und von der Künstlerin handsigniert. Komplettiert wird das Angebot mit einem Echtheitszertifikat, das registriert und online einsehbar ist.

 

Der Druck der Sonderedition ist limitiert auf den Zeitraum von Juni 2020 – 31.12.2020.

Für Kunstliebhaber und Sammler sind diese Werke der Künstlerin die Gelegenheit, ein besonderes Kunstwerk zu erwerben. Es handelt sich nicht nur um den Kauf eines Bildes, sondern zeigt ebenfalls die Verbundenheit der Christen und ihre Bereitschaft in Krisenzeiten einander zu Hilfe zu eilen.

 

Die eindrucksvollen Fine Art Prints der Sonderedition können eingesehen und erworben werden über

https://www.alwinepompe.de/hoffnungs-zeichen/

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen zur Verfügung unter:

Tel.: 04132 / 78 56

Mobil: 0172 / 177 1584

 

E-Mail: pompe.atelier@gmail.com, https://www.alwinepompe.de/pressemitteilung/

Alwine Pompe